Ein paar Worte uber uns und uber die Geschichte des Namens

Uber uns

Jeden Herbst sehen wir die Auswirkungen der Pflege, die wir den Olivenhainen das ganze Jahr über zukommen ließen. Unser tief fundiertes Wissen über die jahreszeitlich notwendigen Arbeiten und deren ökologischer Auswirkungen auf die Olivenbäume resultieren in der ausgezeichneten Qualität des Öls, um die sich Cecrops stets bemüht. Mit der Erntezeit kommt die Stunde der Wahrheit, und die gesunden Früchte der Bäume sind das, was unsere Freude beim Einsammeln beflügelt. In dieser Phase zeigt sich unsere Liebe für die Olivenbäume in der Art, wie wir die Oliven ernten und in unserem Bestreben, die Bäume nicht zu verletzen. Schnelligkeit ist nicht unsere Priorität, die Qualität ist es. Und so kümmern wir uns mit Hingabe (meraki) um das heilende Gold, das seit der Antike in unserem Land gedeiht, und ehren so diejenigen, die uns über die Jahre die Geheimnisse dieser Beschäftigung weitervererbt haben.

Die Oliven, die für den Gewinn des Öls aus früher Ernte bestimmt sind, werden zuerst eingesammelt (Frühernte), um dessen besondere Zusammensetzung und seine wundervolle grüne Farbe zu erhalten. Sie sind es, die uns das allerbeste Produkt geben werden, nämlich das Olivenöl aus früher Ernte mit seinem charakteristischen Geschmack und seinen für den menschlichen Körper so wertvollen Eigenschaften.

Danach werden die übrigen Oliven geerntet, aus denen das außergewöhnlich reine native Olivenöl gepresst wird – dieses Produkt in perfekter Vollendung, das breite Anwendung in der Gastronomie findet und von den Fachleuten für seinen hohen Nährwert gepriesen wird.

Cecrops

Cecrops – der Name der mythischen griechischen Figur Cecrops, oder, auf Griechisch, Kekropas

Intuitiv und aufgrund geographischer Kriterien haben wir diesen Namen gewählt, denn wir gründeten unsere Firma in der Gemeinde Koropi. Diese entstand erstmals im Jahre 1840 unter dem Namen „Cecrops“, welcher mit der Zeit in „Kropia“ und dann in das heutige „Koropi“ überging. Der ursprüngliche Name der Gegend war nicht zufällig gewählt, sondern ist der Name der mythischen Figur Cecrops – auf Griechisch Kekropas, dem König von Attika und von dem Ort, der später den Namen Athen tragen sollte.

Eines Tages, so erfahren wir es aus der Mythologie, wurde Cecrops von den Göttern Athene und Poseidon vor ein Dilemma gestellt, denn er sollte zwischen ihnen wählen und bestimmen, wer fortan schützend die Hand über seine Gemeinde halten werde. Beide Götter boten Cecrops ein Geschenk für sein Volk an: Athene den Olivenbaum als Symbol der Stärke des Landes und seiner Gaben, Poseidon einen Felsen, aus dem Salzwasser floss als Symbol der gezähmten Kraft des Meeres. Cecrops entschied sich ohne zu zögern. Er wählte den Olivenbaum und Athene beschützte von da an seine Gemeinde, die dann auch ihren Namen trug, nämlich Athen, die Stadt, die sich noch heute am selben Ort wie damals befindet.

Die Mythologie beschreibt auch Cecrops‘ Vorfahren und seine Herkunft aus dem Gebiet, das wir heute in Koropi bewohnen. Unsere Stadt trägt den Namen des mythischen Königs um sowohl seine Regierungszeit als auch seine Wahl zwischen den göttlichen Gaben zu ehren: den Olivenbaum. Es ist ein Baum, den wir von Geburt an lieben lernen, aufwachsend zwischen Feldern voller Olivenbäume und mit dem extra nativen Olivenöl als wichtigen Teil unserer täglichen Nahrung. Die Bäume mit ihren einzigartigen Früchten und ihren Säften aus flüssigem Gold sind eine Gabe, die wir mit Ihnen allen teilen möchten.

Angesichts dieses Wissens war es für uns leicht, einen Namen zu wählen: Cecrops. Beim Versuch, Geschichte und Legende, die Bilder unserer Kindheit und die Mythen, mit denen wir aufwuchsen, zu verbinden, wählten wir den Namen Cecrops, um der Kultur unseres Landes und unserer engeren Heimat eine kleine Referenz und Ehre zu erweisen. Wir schätzen uns glücklich, Teil dieser außergewöhnlichen Geschichte zu sein.